Warum sollten Sie PKI mit Ihrer MDM-Lösung verwenden?

Mobile Geräte sind heute fester Bestandteil moderner Arbeitsumgebungen. Sie ermöglichen Remote-Arbeit und den mobilen Zugriff auf Unternehmensressourcen. Für die Unternehmen bedeutet das aber auch neue Sicherheitsanforderungen bei der Verwaltung dieser Geräte und der Zugriffsrechte. Mobile Device Management (MDM) und eine Public Key Infrastructure (PKI) unterstützen Unternehmen dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Die PKI verbessert dabei die Sicherheit und den Benutzerkomfort.

Was ist MDM?

MDM umfasst Tools und Richtlinien, die es Unternehmen ermöglichen, mobile Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops zu verwalten und zu schützen. Das ist unverzichtbar, weil diese sich mit ihrem Netzwerk verbinden und auf Unternehmensressourcen zugreifen. MDM-Lösungen bieten eine zentrale Plattform für IT-Administratoren zur Verwaltung und Überwachung von Gerätekonfigurationen, zur Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und Steuerung des Zugriffs auf Unternehmensressourcen. Zudem können Unternehmen Daten von verlorenen oder gestohlenen Geräten aus der Ferne löschen und somit sicherstellen, dass sensible Informationen nicht in falsche Hände gelangen.

MDM-Lösungen sind für Unternehmen, die BYOD-Richtlinien (BYOD = Bring Your Own Device) implementieren, von entscheidender Bedeutung, da sie die Datensicherheit auch dann gewährleisten, wenn der Zugriff von privaten Geräten aus erfolgt.

Was ist PKI?

Eine PKI ist die Voraussetzung für Authentifizierung, Datenintegrität und Datenvertraulichkeit und bildet die Grundlage für autorisierten Zugang zu Diensten und sichere Kommunikation zwischen Geräten über unsichere Netze. So wird gewährleistet, dass Nachrichten nicht von Unbefugten verfälscht oder abgefangen werden können. Eine PKI ermöglicht es Unternehmen, digitale Zertifikate für Personen, Geräte und Anwendungen auszustellen. Diese Zertifikate werden für die Benutzerauthentifizierung und -autorisierung, die Geräteidentifizierung sowie für digitale Signaturen und Verschlüsselung verwendet.

Erfahren Sie mehr über die Nexus PKI-Plattform

Wie können Unternehmen MDM und PKI zusammen nutzen?

Mit einer Kombination aus MDM und PKI können Unternehmen sicherzustellen, dass mobile Geräte sich authentifizieren auf sichere Weise auf Ressourcen wie z. B. das WLAN-Firmennetz zugreifen können.

MDM-Lösungen können die Verwendung von Zertifikaten, die mit der PKI ausgestellt wurden, auf mobilen Geräten durchsetzen und so eine starke, zertifikatsbasierte Authentifizierung und den Zugriff auf Unternehmensressourcen ermöglichen. Auf diese Weise lässt sich der unbefugte Zugriff auf sensible Daten verhindern. Darüber hinaus wird der Benutzerkomfort erheblich verbessert, da die Authentifizierung mit Benutzernamen und Passwort entfällt.

Die Kombination MDM/PKI übernimmt auch das Lifecycle-Management der PKI-Zertifikate und gewährleistet, dass autorisierte Geräte stets über gültige Zertifikate verfügen. Werden Geräte außer Betrieb gesetzt, erfolgt automatisch der Widerruf der betreffenden Zertifikate.

Die PKI schützt die Kommunikation zwischen mobilen Geräten und Ressourcen des Unternehmens. Damit werden zum Beispiel Daten verschlüsselt, die zwischen einem mobilen Gerät und E-Mail-Servern oder VPN-Gateways gesendet werden. So sind die Daten auch dann geschützt, wenn sie abgefangen werden, z. B. durch so genannte Man-in-the-Middle-Attacken.

Vorteile der Kombination von MDM und PKI

  1. Verbesserte Sicherheit: MDM und PKI erhöhen die Sicherheit bei der Authentifizierung mobiler Geräte für den Zugriff auf Ressourcen wie das Firmen-WLAN. Digitale Zertifikate können zudem Kommunikationskanäle mobiler Geräte sichern, um vor Datendiebstahl und -verlust, Man-in-the-Middle- und Phishing-Angriffen usw. zu schützen.

  2. Benutzerkomfort: Durch Integration von MDM-Lösungen mit einer PKI entfallen die Geräteauthentifizierung mit Benutzername/Passwort und die damit verbundenen Probleme. So müssen Benutzer ihr Passwort nicht mehr mit komplizierten Formatbedingungen ändern, was früher häufig dazu führte, dass sie ihre Passwörter notiert haben, um sie nicht zu vergessen.

  3. Compliance: MDM- und PKI-Lösungen können Unternehmen dabei unterstützen, gesetzliche und datenschutzrechtliche Anforderungen wie DSGVO, PCI usw. zu erfüllen.

  4. Höhere Produktivität: Wenn Sicherheits- und Compliance-Bedenken ausgeräumt sind, können sich Unternehmen darauf konzentrieren, dass ihre Mitarbeiter komfortabel von unterwegs auf Ressourcen zugreifen können, um dadurch die Flexibilität und Produktivität zu steigern.

  5. Zentralisiertes Management: MDM und PKI ermöglichen das zentrale Management mobiler Geräte und der zugehörigen digitalen Zertifikate. Das vereinfacht die Aufgaben der IT-Abteilung und verhindert, dass es zu Ausfallzeiten aufgrund abgelaufener Zertifikate kommt.

Die Kombination der MDM-Lösung mit einer PKI sorgt also für eine höhere Produktivität sowie verbesserte organisatorische Sicherheit und Compliance bei gleichzeitig signifikanter Reduzierung von Zugriffsproblemen und Verwaltungskosten.

Lesen Sie unseren Blogartikel: Sicherheit durch Automatisierung der Microsoft Intune-Zertifikatsregistrierung 

Wie können wir helfen?

Mit dem Nexus GO MDM PKI Service können Sie eine Zertifizierungsinstanz (CA) anderer Anbieter nahtlos in gängige MDM-Systeme integrieren. Der Service unterstützt führende MDM-Lösungen wie Microsoft Intune, Apple jamf, VMWare Workspace ONE (ehemals AirWatch), SOTI MobiControl usw.

Der Service basiert auf Standardprotokollen für die Zertifikatsverwaltung und ermöglicht die vollständige Automatisierung der Verwaltungsprozesse – von der Zertifikatsregistrierung für die Geräteaktivierung über die Zertifikatsvalidierung bis hin zum Zertifikatswiderruf für die Gerätedeaktivierung. Als vollständig gemanagter Service unterstützt die GO MDM PKI die sichere Verwaltung von Flotten mobiler Geräte für Unternehmen aller Größen und Branchen.

Verbesserte MDM-Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit mit NEXUS GO MDM PKI 

Published

 

 

Verwenden Sie ein Mobile Device Management (MDM)-System zur Verwaltung der IT-Geräte Ihres Unternehmens?

Nehmen Sie an unserem nächsten Webinar teil und erfahren Sie, wie Nexus Service GO MDM Ihrem Unternehmen helfen kann, die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, indem Sie Ihre MDM-Lösung mit einer verwalteten PKI verbinden. Unsere Experten werden Einblicke in die Bedeutung eines vertrauenswürdigen MDM geben - welche Vorteile es bringt und wie es funktioniert.

WATCH WEBINAR

Weitere Blogs entdecken

Blog Multi-Factor Authentication (MFA) NIS2 PKI Unkategorisiert Workforce Workplace Zero Trust

Vorbereitung auf NIS2 – Checkliste für betroffene Organisationen

13 Dezember, 2023
Gewährleisten Sie die #NIS2-Konformität für mehr Resilienz im Bereich Cybersicherheit. In unserem Blog erfahren Sie, ob Ihr Unternehmen betroffen i...
Blog IoT IoT security PKI Unkategorisiert Whitepaper/Guide Zero Trust

Sichere Geräteidentitäten ermöglichen Zero-Trust-Strategie für IoT & IIoT

23 November, 2023
In einer Ära, in der das IoT und IIoT dominieren, ist die Sicherung der angeschlossenen Geräte von größter Bedeutung. Unser Blog untersucht die Mac...
Authentifizierung NIS2 PKI Unkategorisiert Zero Trust

Vertrauenswürdigen Identitäten sichern NIS2-Konformität

30 Oktober, 2023
Compliance with NIS2 will require cybersecurity investments. Learn how trusted identities can empower your organization to achieve and maintain com...