Jon Land, Nexus

Biometrie zum Überziehen

Nexus kooperiert mit Zwipe, einem Anbieter biometrischer Smartcards für die Zugangskontrolle

Nexus bietet bereits ein umfangreiches Sortiment unterschiedlicher Kartentechnologien und erweitert das Portfolio jetzt um die biometrischen Smartcards von Zwipe. Das Besondere an der Technologie des norwegischen Anbieters ist der integrierte Fingerabdruckscanner, mit dem sich vorhandene Karten einfach mit biometrischen Funktionen nachrüsten lassen.

Der Fingerabdruck des Ausweisinhabers wird dabei sicher auf dem Chip der Karte gespeichert. Auf diese Weise kann die Smartcard nur von ihrem Besitzer genutzt werden und eine eigene Datenbank für die Speicherung biometrischer Merkmale wird nicht benötigt.

Smartcards von Zwipe in Nexus GO Cards as a Service verfügbar

Nexus nimmt die Smartcards von Zwipe in eigene Online-Portal Nexus GO Cards as a Service auf.

„Nexus ist ein anerkanntes Unternehmen in diesem Bereich mit einem großen Kundenstamm und einem globalen Partnernetzwerk“, erklärt Einar Boije, SVP von Zwipe. „Über Nexus GO Cards as a Service können Ausweiskarten schnell und einfach gekauft und personalisiert werden. Durch die Partnerschaft wird unser Lieferprozess so komfortabel wie unsere Technologie.“

„Die Lösung von Zwipe ist einzigartig und ist perfekt für Unternehmen, die ihre Sicherheit weiter erhöhen wollen, ohne teure Investitionen in die vorhandenen Zutrittskontrollsysteme“, erklärt Jon Land, Geschäftsführer von Nexus in Norwegen. „Die Technologie von Zwipe macht Biometrie einfach wie nie und ist zudem kostengünstig. Diese innovative Lösung passt perfekt in unser Portfolio.“

Published 5/9 2017

News and Blog