Nexus startet Cloud-Signaturservice mit der schwedischen BankID

Nexus, führender internationaler Anbieter von IT-Sicherheitslösungen und -Dienstleistungen im Bereich Physical und Digital Access Management, ermöglicht mit seinem neuen Cloud-Service Nexus GO Signing das digitale Signieren von elektronischen Dokumenten. Zum Start des neuen Angebots können Organisationen für die Identifizierung die schwedische BankID verwenden.

Die schwedische BankID ist mit über 7 Millionen Anwendern die am weitesten verbreitete elektronische Identität (eID) Schwedens. Sie kann wie ein Ausweisdokument eingesetzt werden und wird von vielen schwedischen Organisationen genutzt, um Kunden die bequeme Online-Identifizierung zu ermöglichen.

Wirtschaftliche und einfach zu implementierende Lösung

Mit dem neuen Service erweitert Nexus das Angebot Nexus GO, das bereits die sichere Online-Authentifizierung mit der schwedischen BankID ermöglicht.

„Da wir bereits einen Service für die sichere Authentifizierung mittels der schwedischen BankID anbieten, war ein Service für das digitale Signieren für uns der nächste logische Schritt“, erklärt Gustaf Broman, Produktmanager bei Nexus.

„Wir wollen mit Nexus GO Signing nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine einfach zu implementierende Lösung anbieten“, so Broman weiter. „Um unseren Service zu nutzen, müssen unsere Kunden nur einige wenige Schritte befolgen. Innerhalb von nur 24 Stunden steht der Service dann bereit.“

Weitere Authentifizierungsmethoden folgen im Herbst 2017

Schwedische Organisationen können aus zwei verschiedenen Tarifen für Nexus GO Signing den für sie passenden auswählen. Der Service kann kostenlos getestet werden.
Geplant ist, im Herbst 2017 weitere Authentifizierungsmethoden auf Nexus GO bereitzustellen. Dann kann Nexus GO Signing auch außerhalb Schwedens genutzt werden.

Published 21/6 2017

News and Blog