Nexus in der Presse: Identitätsmanagement für den öffentlichen Sektor

11.04.2016. Welcher Bedarf besteht im öffentlichen Sektor an professionellen Identity and Access Management Lösungen? Die Zeitschrift Kommune21 geht dem auf den Grund.

Der Artikel „Zutritt verboten! – Identitätsmanagement im öffentlichen Sektor“, erschienen in der Ausgabe 4/2016, beginnt mit einem Blick auf die besonderen Anforderungen an öffentliche Institutionen, insbesondere auch von Seiten des Gesetzgebers. Hier wurden besonders in den letzten Jahren schon einige wichtige und zukunftsweisende Schritte getan. Eine Herausforderung, die weiterhin besteht, ist vor allem der „Wildwuchs“ an Altsystemen, aufgrund dessen es häufig unmöglich ist, Datensätze zentral und dementsprechend effizient zu verwalten.

Das gilt übrigens nicht nur für Bürgerdaten, sondern auch für die Angestellten selbst. Auch deren Profile sollten idealerweise in einer zentralen Plattform verwaltet werden. Wozu? Zum Beispiel, um sie mit einem multifunktionalen Dienstausweis auszustatten, der ihnen Zutritt zu ihrem Arbeitsplatz und Zugriff auf digital abgelegte Dokumente verschafft.

Sie sind neugierig geworden?

Lesen Sie den ganzen Artikel!

Published 11/4 2016

News and Blog