Identitäten für IoT-Geräte bald als Service verfügbar

Im Februar 2019 startet Nexus einen Cloud-Service zur Ausgabe von digitalen Identitäten (PKI-Zertifikaten) für IoT-Geräte. Der Service ist einfach einzurichten, z.B. um mit einem IoT Proof-of-Concept (PoC) zur Überprüfung der Funktionalität und Interoperabilität von Geräten zu beginnen. Die Anfrage von Zertifikaten für das Gerät erfolgt durch die Verwendung standardisierter, vom Dienst unterstützter Protokolle zur Zertifikatsregistrierung.

Die Testumgebung ist perfekt, um alle Routinen vor der Inbetriebnahme des Dienstes zu implementieren. Der Kunde kann auch den Zertifikatsinhalt verfeinern und überprüfen, ob er mit dem beabsichtigten Einsatz funktioniert, bevor die Geräte in realen Umgebungen eingesetzt werden. Ein Testdienst wie Nexus GO Identities für IoT kann für Hersteller sehr hilfreich sein, die den Einsatz und die Handhabung von Zertifikaten in Geräten entwickeln und evaluieren. Der Endkunde, der das Produkt kauft, kann sich dann an Nexus wenden, um Zertifikate für den produktiven Betrieb und Einsatz zu bestellen.

Der Kunde beginnt mit der Registrierung eines Kontos bei Nexus GO und fährt mit dem Einrichten des Service fort. Dabei gibt er den bevorzugten und eindeutigen Namen für die CA (Certificate Authority) an, die aufgebaut wird, bevor Zertifikate ausgestellt werden können. Der Kunde gibt das Protokoll (EST oder EST Coaps) an, mit dem die Geräte Zertifikate anfragen werden. Wenn die Registrierung abgeschlossen und abgeschickt ist, wird Nexus die Bestellung überprüfen und bei Bedarf den Kunden kontaktieren. Dann wird die einzigartige Kundenumgebung eingerichtet und der Kunde erhält einen Link, mit dem die Geräte Zertifikate bestellen können.

Kontaktieren Sie uns für weitere Information.

Published 28/1 2019

News and Blog