Public Key Infrastructure (PKI)

Wenn im Unternehmen starke Authentifizierung, Datenverschlüsselung und digitale Signaturen genutzt werden sollen, führt kein Weg an einer Public Key Infrastructure vorbei.

Eine Public Key Infrastructure besteht aus Richtlinien, Standards, Hardware und Software, um digitale Zertifikate erstellen, verteilen, widerrufen und über den gesamten Lebenszyklus verwalten zu können. Sie gewährleistet den sicheren Zugriff auf physische und digitale Ressourcen, sorgt für die sichere Kommunikation zwischen Menschen, Software und Geräten und ermöglicht das digitale Signieren von Dokumenten und Transaktionen.

Die Kernkomponente einer PKI ist die Certificate Authority (CA), welche die Vertrauenswürdigkeit der digitalen Zertifikate garantiert.

Vertrauenswürdige digitale Identitäten

Die bereitgestellten vertrauenswürdigen digitalen Identitäten können auf PKI-Karten, Smartcards, mobilen Endgeräten oder anderen Identitätsträgern gespeichert und genutzt werden. Sie lassen sich für für die starke Authentifizierung, das digitale Signieren oder die Verschlüsselung von E-Mails einsetzen. Hierfür wird eine PKI Middleware benötigt, die lokal installiert oder als App für das Smartphone bereitgestellt werden kann.

Vertrauenswürdige digitale Identitäten für das Internet of Things

Entscheidend für die IoT-Sicherheit ist die Bereitstellung sicherer digitaler Identitäten für alle vernetzten Geräte, um Daten und Informationen sicher austauschen zu können.

Die PKI-Lösung von Nexus stellt verlässliche digitale Identitäten für Menschen und Geräte bereit. Sie sind flexibel, skalierbar und können digitale Zertifikate, wie X.509-Zertifikate, in großer Zahl bereitstellen und über den gesamten Lebenszyklus verwalten.

Weiterlesen

News and Blog

Optimales Zertifikat-Lebenszyklusmanagement für IoT-Geräte

Blog

PKI-Zertifikate (PKI – Public Key Infrastructure) eignen sich ideal, um im Internet der Dinge (IoT) eine sichere Kommunikation, Zugangskontrolle und das Signieren von Code zu ermöglichen. Die Prozesse für das Zertifikat-Lebenszyklusmanagement müssen jedoch sorgfältig geplant werden. In diesem Text erklärt der PKI-Experte Tamás Horváth, wie Sie diese Prozesse für bestmögliche Sicherheit und Effizienz gestalten können.

Mehr lesen »
eIDAS_Gotland

Region Gotland nutzt das Nexus-Loginportal für die Anbindung an eIDAS

News

Die Region Gotland mit fast 60.000 Einwohnern ist die erste schwedische Gemeinde, die über eine voll funktionsfähige Verbindung mit dem schwedischen eIDAS-Knoten Sweden Connect verfügt. Nach der eIDAS-Verordnung müssen ab dem 29. September 2018 alle schwedischen Behörden mit elektronischen Vertrauensdiensten die Möglichkeit bieten, sich mit einer „Foreign eID“ anzumelden. „Mit dem Nexus Hybrid Access Gateway (HAG) Portal können alle EU-Bürger ein EU-zugelassenes Login erhalten“, sagt Jan Broman, IT-Stratege in der Region Gotland.

Mehr lesen »