Physische Zugangskontrolle

Viele Unternehmen schützen den Zugang zu ihren Gebäuden. Die Voraussetzungen hierfür sind ein effizientes und richtlinienbasiertes Berechtigungsmanagement und Identitätsmanagement für die physische Zugangskontrolle.

Mit den Lösungen für die physische Zugangskontrolle von Nexus können Unternehmen Identitäten und Berechtigungen zentral über den gesamten Lebenszyklus hinweg verwalten.

Viele Prozesse im Bereich des Identitätsmanagements laufen in Unternehmen häufig noch manuell ab und Identitäten und Berechtigungen werden in unterschiedlichen Systemen vorgehalten. Das erschwert es für Unternehmen, die gestiegenen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Automatisierte Prozesse für die Zugangskontrolle

Mit den Lösungen von Nexus für die physische Zugangskontrolle lassen sich Prozesse automatisieren und zentralisieren. Zum Beispiel können Informationen aus Unternehmensverzeichnissen, wie ein Active Directory oder ein HR-System, abgerufen und genau definierte Berechtigungen hinzugefügt werden. Nachgelagerte Systeme, zum Beispiel das Zutrittskontrollsystem, werden automatisch aktualisiert.

News and Blog

Optimales Zertifikat-Lebenszyklusmanagement für IoT-Geräte

Blog

PKI-Zertifikate (PKI – Public Key Infrastructure) eignen sich ideal, um im Internet der Dinge (IoT) eine sichere Kommunikation, Zugangskontrolle und das Signieren von Code zu ermöglichen. Die Prozesse für das Zertifikat-Lebenszyklusmanagement müssen jedoch sorgfältig geplant werden. In diesem Text erklärt der PKI-Experte Tamás Horváth, wie Sie diese Prozesse für bestmögliche Sicherheit und Effizienz gestalten können.

Mehr lesen »
eIDAS_Gotland

Region Gotland nutzt das Nexus-Loginportal für die Anbindung an eIDAS

News

Die Region Gotland mit fast 60.000 Einwohnern ist die erste schwedische Gemeinde, die über eine voll funktionsfähige Verbindung mit dem schwedischen eIDAS-Knoten Sweden Connect verfügt. Nach der eIDAS-Verordnung müssen ab dem 29. September 2018 alle schwedischen Behörden mit elektronischen Vertrauensdiensten die Möglichkeit bieten, sich mit einer „Foreign eID“ anzumelden. „Mit dem Nexus Hybrid Access Gateway (HAG) Portal können alle EU-Bürger ein EU-zugelassenes Login erhalten“, sagt Jan Broman, IT-Stratege in der Region Gotland.

Mehr lesen »