Multifunktionale Ausweiskarten für Unternehmen und Organisationen

Multifunktionale Ausweiskarten können für viele Anwendungen eingesetzt werden, wie zum Beispiel für die visuelle Identifikation, die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die physische Zugangskontrolle, für Bezahlfunktionen oder für den Follow-Me-Druck.

Ermöglicht werden all diese Funktionen durch die auf den Ausweisen aufgebrachten RFID-Chips (bzw. Crypto-Chips bei PKI-Karten). Zusätzliche aufgebrachte Sicherheitselemente wie Mikrotexte oder Hologramme erhöhen die Sicherheit der Karten.

Nexus bietet die komplette technische Ausrüstung wie Kartendrucker und Blanko-Karten für die Produktion von multifunktionalen Ausweiskarten sowie Zubehör und Verbrauchsmaterialien.

Gebrauchsfertige Karten mit nur wenigen Klicks

Mit Nexus GO Cards as a Service können Unternehmen einen eigenen Katalog aus Kartenprodukten zusammenstellen und zum Beispiel in das eigene Intranet integrieren. Gebrauchsfertige Karten können mit nur wenigen Klicks bestellt werden. Produziert werden diese von Nexus.

Multifunktionale Ausweiskarten as a Service beziehen

Alternativ können Sie Ihre eigenen Karten produzieren. Wir bieten Ihnen alles, was Sie dafür benötigen, von Kartendruckern, Blanko-Karten und Self-Service-Stationen bis hin zur passenden Software für die Kartenproduktion.

Ausstattung für die Inhouse-Kartenproduktion direkt bestellen

News and Blog

Optimales Zertifikat-Lebenszyklusmanagement für IoT-Geräte

Blog

PKI-Zertifikate (PKI – Public Key Infrastructure) eignen sich ideal, um im Internet der Dinge (IoT) eine sichere Kommunikation, Zugangskontrolle und das Signieren von Code zu ermöglichen. Die Prozesse für das Zertifikat-Lebenszyklusmanagement müssen jedoch sorgfältig geplant werden. In diesem Text erklärt der PKI-Experte Tamás Horváth, wie Sie diese Prozesse für bestmögliche Sicherheit und Effizienz gestalten können.

Mehr lesen »
eIDAS_Gotland

Region Gotland nutzt das Nexus-Loginportal für die Anbindung an eIDAS

News

Die Region Gotland mit fast 60.000 Einwohnern ist die erste schwedische Gemeinde, die über eine voll funktionsfähige Verbindung mit dem schwedischen eIDAS-Knoten Sweden Connect verfügt. Nach der eIDAS-Verordnung müssen ab dem 29. September 2018 alle schwedischen Behörden mit elektronischen Vertrauensdiensten die Möglichkeit bieten, sich mit einer „Foreign eID“ anzumelden. „Mit dem Nexus Hybrid Access Gateway (HAG) Portal können alle EU-Bürger ein EU-zugelassenes Login erhalten“, sagt Jan Broman, IT-Stratege in der Region Gotland.

Mehr lesen »