SFA Group setzt auf benutzerfreundliche Authentifizierungslösung

Die französische SFA Group nutzt Nexus Hybrid Access Gateway als Authentifizierungslösung, um den Mitarbeitern den sicheren und komfortablen Zugriff auf interne Anwendungen zu ermöglichen – egal wo sie sind und egal welches Gerät sie benutzen.

„Hybrid Access Gateway bietet uns Single Sign-On, ohne dass dafür irgendwelche Clients installiert werden müssen. Deshalb ist die Lösung für uns besser geeignet als eine VPN-Lösung, sowohl aus Sicht der Anwender als auch der IT-Abteilung“, erklärt Frédéric Carricaburu, CIO der SFA Group.

Die SFA Group ist in verschiedenen Bereichen aktiv. Neben der Produktion von Kleinhebeanlagen fertigt sie Zubehörteile für Großkläranlagen und andere Industriezweige. Außerdem gehört das Wochenmagazin ‚Le Nouvel Obervateur‘ zur Gruppe.

Der Hauptsitz und die drei Produktionsstätten befinden sich nach wie vor in Frankreich, aber heute ist die SFA Group weltweit aufgestellt. USA, Kanada, Australien und Asien sind neben Europa wichtige Absatzmärkte. Aus diesem Grund betreibt das Unternehmen 25 Vertriebsbüros weltweit.

Einfacher Zugriff mit allen Geräten gewünscht

„Wir beschäftigen über 1 000 Mitarbeiter, die auf viele verschiedene interne Anwendungen zugreifen müssen. Zuerst haben wir eine VPN-Lösung eingesetzt, die aber nicht zufriedenstellend war. Wir mussten auf den Endgeräten einen VPN-Client installieren und konfigurieren. Der Client war nicht für mobile Geräte geeignet und auch nicht für Mac verfügbar. Außerdem nutzen viele Mitarbeiter ihre privaten Geräte, um auf unsere Anwendungen zuzugreifen“, erklärt Carricaburu.

Mit Nexus Hybrid Access Gateway konnte SFA diese Probleme lösen und den sicheren Zugriff auf die internen Anwendungen mit allen Endgeräten ermöglichen – ohne dafür einen Client bereitstellen zu müssen.

„Die VPN-Lösung war zu kompliziert. So hatten Mitarbeiter immer wieder Schwierigkeiten, sie zu nutzen. Mit Hybrid Access Gateway kommen sie zurecht, was sehr befriedigend ist“, so Frédéric Carricaburu weiter.

Einfache Administration und einfacher Betrieb

Aber nicht nur den Anwendern bereitete die VPN-Lösung Schwierigkeiten. Die IT-Abteilung musste viel Zeit investieren, um die Lösung zu verwalten und zu betreiben.

„Mit Nexus Hybrid Access Gateway ermöglichen wir den sicheren Zugriff auf 15 interne Anwendungen, darunter E-Mail, Business Intelligence, Dokumenten-Management und interne IT-Applikationen. Einige dieser Systeme konnten wir nicht in die VPN-Lösung einbinden, weil das zu aufwändig war. Wir sparen Zeit, obwohl wir heute mehr Systeme sicher bereitstellen. Denn wir müssen keine Clients mehr auf den Geräten der Anwender installieren und konfigurieren“, erklärt Carricaburu.

Kein Wunder also, dass die Entscheidung für Nexus Hybrid Access Gateway eine leichte war.

Ein einziger Log-in genügt

„Nexus Hybrid Access Gateway erfüllt alle unsere Anforderungen. Es ist einfach zu bedienen und dank der Single-Sign-On-Funktionalität müssen Anwender sich nur einmal anmelden, um auf alle bereitgestellten Anwendungen zugreifen zu können.“

Seit sechs Monaten ist Nexus Hybrid Access Gateway jetzt bei der SFA Gruppe im Einsatz und die bisherige VPN-Lösung wird in den nächsten Monaten eingestellt.

„Wir haben Hybrid Access Gateway zunächst in Frankreich, dann in der Türkei, China und Japan ausgerollt. Wir haben uns für dieses Vorgehen entschieden, da wir die Lösung nicht sofort weltweit einführen konnten“, erklärt Carricaburu.

Standardmäßige Unterstützung vieler Authentifizierungsmethoden

Ein großer Vorteil von Hybrid Access Gateway ist standardmäßige Unterstützung eines breiten Spektrums an Authentifizierungsmethoden wie Einmal-Passwort, Smartcard oder Software-Tokens. Auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung per App wird unterstützt.

„Wir halten die Lösung aktuell bewusst ’schlank‘ und setzen sie im Zusammenspiel mit unserem Active Directory ein. Die Anwender authentifizieren sich mittels eines Passworts. Wir planen den Einsatz von Einmal-Passwörtern, da wir so auch unseren Lieferanten den Zugriff auf unser Netzwerk ermöglichen können“, so Carricaburu.

Problemlose Einführung

„Nach und nach werden wir weitere Funktionen von Hybrid Access Gateway einsetzen. Zu Beginn mussten wir ein paar Hürden meistern. Aber Nexus stellt eine Online-Dokumentation bereit, die uns geholfen hat. Aber alles verlief die Einführung von Hybrid Access Gateway erfreulich problemlos“, berichtet Carricaburu.

„Hybrid Access Gateway ist eine sehr gute Lösung, die uns weiterhelfen wird“, ist Carricaburu überzeugt.

Weiteren Kunden-Case auswählen