Bernd Dieckmann, Nexus

Sicherheit gilt immer noch viel zu häufig als notwendiges Übel

Bernd Dieckmann über die Notwendigkeit einer umfassenden Sicherheitsstrategie

Allgegenwärtige Vernetzung, neue gesetzliche Bestimmungen und immer raffiniertere Cyberattacken: Beim Thema IT-Sicherheit stehen Unternehmen und Organisationen vor großen Herausforderungen. Bernd Dieckmann, Director Sales DACH, erklärt im Interview mit der Fachzeitschrift „kes“, warum eine umfassende Sicherheitsstrategie wichtiger denn je ist.

Es sind vor allem vier Themen, die den Bereich IT-Sicherheit aktuell bestimmen: Digitalisierung, digitaler Wandel, Cyber-Kriminalität und neue gesetzliche Regularien. Diese Themen machen eines deutlich: Unternehmen und Behörden brauchen eine umfassende und gut durchdachte Sicherheitsstrategie, um auch in Zukunft erfolgreich und gesetzeskonform zu sein.

Identitäten sind der zentrale Sicherheitsanker

Das Identity und Access Management spielt laut Dieckmann eine große Rolle im Gesamtkontext IT-Sicherheit. Denn sie sind der zentrale Sicherheitsanker eines Unternehmens. Nur durch die Konstruktion verschiedener Identitäten lassen sich die vielfältigen Berechtigungen für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten oder Besucher steuern.

Das ganze Interview mit Bernd Dieckmann, erschienen in der Spezial-Ausgabe der zur it-sa 2017, lesen Sie hier.

Published 9/10 2017

News and Blog