7 Dienstleistungen, die eine öffentliche Verwaltung digitalisieren kann

Wartezeiten verkürzen, komplizierte Formulare vermeiden und den unsicheren Umgang mit persönlichen Daten beenden. Wir nennen 7 typische Dienstleistungen, die eine öffentliche Verwaltung mit dem Einsatz einer eID vereinfachen kann.

1. Warteschlange für Krippenplätze

Einfach online das Kind auf die Warteschlange für einen Krippenplatz setzen, den Platz auf der Warteschlange im Auge behalten und bei Zuteilung eines Platzes reagieren.

2. Baugenehmigungen

Einfach online auf der Webseite der Gemeinde: Genehmigungen für Bau, Abriss und sonstiger Genehmigungen rund um Grund und Boden einholen. Die elektronische Identifizierung stellt sicher, dass der Antragsteller auch der Eigentümer ist.

3. Freizeitaktivitäten

Egal ob Gitarren-, Tanz- oder Töpferkurs: das digitalisierte Anmeldeformular stellt sicher, dass die angezeigte Verfügbarkeit immer aktuell ist.

4. Schankgenehmigungen

Eine erstmalige Schankgenehmigung oder Änderungen einer bestehenden Genehmigung melden: dank der eID kann die Identität bereits mit der Antragstellung zweifelsfrei festgestellt werden. Die weitere Bearbeitung kann online nachvollzogen werden.

5. Jobangebote

Alle offenen Stellen der Gemeinde können in einer Datenbank erfasst werden. Bewerbungen sind direkt über die Webseite möglich. e-IDs stellen sicher, dass alle persönlichen Daten sicher übermittelt werden.

6. Pflegedienstleistungen und Nachbarschaftshilfe

Services rund um Anträge für zum Beispiel Pflegedienstleistungen oder benötigte Nachbarschaftshilfe können zentral über die Webseite bereitgestellt werden. Digitalisierte Angebote stellen sicher, dass die Anträge bei den richtigen Bearbeitern oder Anbietern landen. Verträge können mit einer eID auch online abgeschlossen werden.

7. Elektronische Rechnungen und Lastschriftverfahren

Um den Verwaltungsaufwand zu minimieren, können Online-Services angeboten werden, um Rechnungen zu bezahlen oder an Lastschriftverfahren.

Published 4/8 2016

News and Blog