Online unterschreiben! 5 Vorteile der elektronischen Identifizierung

Welche Vorteile hat die elektronische Identifizierung (eID)? Wir nennen 5 Gründe, warum es sich für Behörden, Unternehmen und auch die Bürger lohnt, elektronische Identifizierung einzuführen.

1. Sicher identifizieren

Eine eID funktioniert wie ein elektronischer Ausweis. Mit ihr kann die Identität online bestätigt werden. Damit der elektronische Identitätsnachweis genauso vertrauenswürdig ist wie die physische Identifikation mittels eines Ausweises oder einer internationalen ID-Karte, ist eine eID personalisiert und beinhaltet behördlich registrierte persönliche Daten.

2. Verträge online abschließen

Mit einer eID können Sie Verträge mit Behörden oder einer Bank abschließen, ohne lästigen Papierkram erledigen oder sich physisch identifizieren zu müssen. Geschäftliche Besorgungen können „aus der Ferne“ von der Zentrale erledigt werden. Dienstleistungen sind auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.

3. Vergessen Sie Passwörter

Benutzernamen und Passwörter können meistens in weniger als einer Minute geknackt werden. Deshalb sind sie nicht geeignet für Dienstleistungen, bei denen es um vertrauliche Informationen geht. Die eID ist eine sichere Option, wenn die Identifikation nicht durch das Erraten einfacher Passwörter ermöglicht werden soll.

4. Flexibilität für den Online-Handel

Mittels der eID kann die Identität eines Kunden bei Abschluss eines Vertrags oder bei einem Einkauf verifiziert werden. Das minimiert das Betrugsrisiko und macht es einfacher, sichere Transaktionen über das Internet abzuwickeln.

5. Effiziente Verwaltung

Physische Identifizierung und das Unterzeichnen von Verträgen in Papierform verursachen hohe Verwaltungsaufwände und sind zeitintensive Vorgänge. Digitalisierte Dienstleistungen und die Möglichkeiten, mittels einer eID online zu unterschreiben, beschleunigen die Prozesse. Außerdem garantiert die eID sowohl den Anbietern als auch Anwendern, dass beide Parteien mit den richtigen Personen in Kontakt sind.

Published 30/4 2016

News and Blog