Zeigen Sie wer Sie sind!

5 Schritte für ein sicheres Identity Management

Sie verwalten viele unterschiedliche Identitäten, aber Ihnen fehlt eine Übersicht? Sicherheit muss nicht kompliziert sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur 5 Schritten das Identitätsmanagement sicherer und effizienter machen können.

Ermitteln Sie Ihre Identitäten

Ihr Unternehmen besitzt mehrere Niederlassungen und Büros und hat Computer und Roboter im Einsatz? Nicht nur Menschen, sondern auch Geräte brauchen eine Identität. Um eine sichere Kommunikation sicherzustellen, müssen Menschen und Geräte identifiziert und mit den richtigen Befugnissen ausgestattet werden. Wer oder was benötigt umfassende Befugnisse und wer oder was nur eingeschränkte?

Den Unterschied zwischen physischer und digitaler Identifikation kennen

Bei der physischen Identifikation denken die meisten Menschen an den Personalausweis oder Führerschein, die beide mit Foto und Name versehen sind. Digitale Identifikation hingegen ist ein wenig komplizierter, auch wenn das Prinzip dasselbe ist. Sie loggen sich vielleicht mit einer Bank-ID oder anhand eines persönlichen Codes bei Ihrer Bank ein? Ihre digitale Identität wird dabei zu Ihrem digitalen Ausweis, der beweist, dass Sie auch wirklich Sie sind, auch wenn Sie physisch gar nicht vor Ort sind.

Weniger Schlüssel = mehr Sicherheit

100 Türen mit nur einem Schlüssel öffnen: Indem Sie für mehrere Schlösser denselben Schlüssel verwenden, wird die Verwaltung von Befugnissen einfacher und das Herumtragen mehrerer verschiedener Karten und Schlüssel gehört der Vergangenheit an. Mit einem einzigen Schlüssel öffnen Sie Türen, melden sich am Computer an und unterschreiben Dokumente. Und der Schlüssel lässt sich mit nur einem Mausklick sperren.

Schneller sein als Usain Bolt (zumindest in Sachen Identitätsmanagement)

Verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen, wechselt die Abteilung oder die Funktion? Egal was sich ändert: Jeder Mitarbeiter benötigt immer die richtigen und notwendigen Befugnisse. Daher ist es wichtig, Befugnisse schnell beschränken oder erweitern zu können. Indem Sie die Verwaltung zentralisieren, können Identitäten ortsunabhängig verwaltet werden, rund um die Uhr an jedem Tag der Woche. Lange Bearbeitungszeiten sind passé und Sie kommen dem sicheren Identitätsmanagement einen Schritt näher.

Softwarelösung, digitales Management von Besuchern oder manuelle Eingabe?

Der Einsatz unterschiedlicher Lösungen in verschiedenen Niederlassungen birgt ein erhöhtes Sicherheitsrisiko und erschwert die globale Administration. Ein einziges, zentrales System, aber maßgeschneidert für sämtliche Gegebenheiten und Anforderungen, bedeutet Sicherheit und umfassende Kontrolle über alle Identitäten.

Published 22/7 2016

News and Blog