„IT-Abteilung, Zeit und Kosten | Nexus Group

5 Herausforderungen, die den Zeit- und Kostenaufwand Ihrer IT-Abteilung erhöhen

Unabhängig von der Branche stehen IT-Abteilungen jeder Größe vor ähnlichen Herausforderungen, wenn es um das Management von Ressourcen geht. Sie laufen Gefahr, dass sie viel Geld und Zeit aufwenden, aber damit nur einen geringen Effekt erzielen.

Nachfolgend nennen wir fünf Herausforderungen, die Sie bewältigen müssen, wenn Ihre IT-Abteilung einen echten Mehrwert für das Unternehmen schaffen soll.

1. Bewältigung der alltäglichen Benutzeranfragen

Viele Benutzer vergessen regelmäßig Passwörter. Laut Gartner entfallen 20 bis 30 Prozent aller Anfragen beim IT-Servicedesk auf Passwortprobleme.

Der Helpdesk verbringt viel Zeit mit der Beantwortung der immer gleichen einfachen Fragen. Hier kann eine unternehmensinterne FAQ-Seite mit Lösungen für gängige Technologiefragen Ihre IT-Abteilung deutlich entlasten. Sie können diese FAQs auch erweitern und eine interne Wissensdatenbank aufbauen, die Ihre Benutzer durchsuchen können. Dafür können auch Bilder und sogar Video-Tutorials zum Einsatz kommen, die Lösungen für einfache Probleme (z. B. die Verbindung zu Netzwerkdruckern) anbieten.


Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie die Effizienz Ihrer IT steigern können? Weitere Informationen finden Sie im neuen E-Book von Nexus: IT-Sicherheit im Jahr 2018 – Daten und Fakten


2. Festhalten an alten Systemen

Das Aufschieben von Upgrades und Festhalten an veralteten Systemen kann Ihre IT-Ressourcen stark belasten. Produktivitätsverluste und zusätzliche Wartung führen zu erhöhtem Zeit- und Kostenaufwand. Das Resultat: Ihre IT-Abteilung muss zusätzliche Ressourcen einsetzen, nur um den laufenden Betrieb sicherzustellen.

Die Abhängigkeit von Altsystemen kann auch verhindern, dass Sie Innovationen umsetzen und neue Unternehmensanforderungen bewältigen können. Veraltete Software und

Hardware sind häufig Sicherheitsrisiken, insbesondere wenn Hersteller keine Sicherheitspatches für aktuelle Bedrohungen mehr bereitstellen.

Eine Analyse im Rahmen des IBM BlueMix-Projekts, das den Großteil der IBM-Software in der Cloud bereitstellt, hat ergeben, dass 80 Prozent der IT-Ausgaben für die Nutzung von Altsystemen aufgewendet werden.

3. Mangelnde Automatisierung

Automatisierung ist der Schlüssel zu mehr Effizienz. Die Automatisierung von IT-Prozessen ist anfangs immer mit zusätzlichem Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Aber es lohnt sich, weil die IT-Abteilung von vielen kleinen Routineaufgaben befreit wird und sich um wichtigere Dinge kümmern kann.

Natürlich macht es wenig Sinn, fehlerhafte Prozesse zu automatisieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Automatisierungsprojekte Bestandteil einer umfassenden Strategie zur Rationalisierung des IT-Betriebs sind, mit der Sie Ihre IT-Ressourcen effizienter nutzen können.

4. Vermeidung von Outsourcing

Wenn Sie effizient arbeiten wollen, können Sie das Rad nicht ständig neu erfinden oder Ressourcen für Services aufwenden, die Sie besser spezialisierten externen Anbietern überlassen sollten. Outsourcing wird von IT-Mitarbeitern in Unternehmen häufig als Bedrohung ihrer Position empfunden. Doch wenn Sie es strategisch einsetzen, befreien Sie Ihre Mitarbeiter von grundlegenden alltäglichen Aufgaben und machen damit Ressourcen für wichtigere Dinge frei.

Outsourcing und Nutzung von Cloud Services verändern auch die Struktur Ihres IT-Budgets – von hohen Kapitalinvestitionen hin zu besser überschaubaren Betriebskosten.

5. Widerstand gegen den Wandel

Sicher kann man viel Gutes über die IT-Strategien der Vergangenheit sagen. Aber besonders in der Informationstechnologie ist es immer wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Cloud Computing, Virtualisierung, Containerisierung, Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz – hinter diesen Modewörtern steckt mehr als leere Versprechungen.

Wer sich neuen Technologien und Vorgehensweisen verschließt, kann seinem Unternehmen schaden, denn veraltete Systeme und Prozesse beanspruchen immer mehr Ressourcen und Budget.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie die Effizienz Ihrer IT steigern können? Weitere Informationen finden Sie im neuen E-Book von Nexus: IT-Sicherheit im Jahr 2018 – Daten und Fakten

New call-to-action

Published 29/8 2018

News and Blog

Optimales Zertifikat-Lebenszyklusmanagement für IoT-Geräte

Blog

PKI-Zertifikate (PKI – Public Key Infrastructure) eignen sich ideal, um im Internet der Dinge (IoT) eine sichere Kommunikation, Zugangskontrolle und das Signieren von Code zu ermöglichen. Die Prozesse für das Zertifikat-Lebenszyklusmanagement müssen jedoch sorgfältig geplant werden. In diesem Text erklärt der PKI-Experte Tamás Horváth, wie Sie diese Prozesse für bestmögliche Sicherheit und Effizienz gestalten können.

Mehr lesen »
eIDAS_Gotland

Region Gotland nutzt das Nexus-Loginportal für die Anbindung an eIDAS

News

Die Region Gotland mit fast 60.000 Einwohnern ist die erste schwedische Gemeinde, die über eine voll funktionsfähige Verbindung mit dem schwedischen eIDAS-Knoten Sweden Connect verfügt. Nach der eIDAS-Verordnung müssen ab dem 29. September 2018 alle schwedischen Behörden mit elektronischen Vertrauensdiensten die Möglichkeit bieten, sich mit einer „Foreign eID“ anzumelden. „Mit dem Nexus Hybrid Access Gateway (HAG) Portal können alle EU-Bürger ein EU-zugelassenes Login erhalten“, sagt Jan Broman, IT-Stratege in der Region Gotland.

Mehr lesen »